Montag, 15 Mai 2017 07:58

CSI Opglabeek: Deutsche Junioren gewinnen Nationenpreis!

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die deutschen Junioren haben in Opglabeek (BEL) den Nationenpreis gewonnen.

Nach 2 anspruchsvollen Umläufen waren Spanien, Belgien und Deutschland punktgleich. Somit ging es dann ins Stechen für alle Reiter der drei Mannschaften.

Das Team der Spanier erhielt drei Abwürfe. Das bedeutete Platz 3 für die Spanier.

Belgien war nach Abzug des Streichergebnisses fehlerfrei  und hatte nach dem rasanten Ritt des letzten Reiters schon fast den Sieg in der Tasche. Es war fast icht möglich jetzt noch schneller zu sein.

Aber auch alle 4 deutschen Reiter blieben ohne Strafpunkte, und schafften es im letzten Ritt von Kathrin Stolmeijer, der nun entscheidend war, noch schneller als die Belgier zu sein und somit siegte Deutschland knapp vor Belgien.

Für das Deutschen Team waren am Start: Max Haunhorst (Charis), Zoe Osterhoff (Chacenny), Marie Ligges (Cassandra) und Katrin Stolmeijer (Lilly Fee).

"Einer der spannensten Nationenpreise und einfach ein klasse Team" so waren sich alle Teammitglieder einig. 

IMG 0880op

Das Team der Deutschen mit Bundestrainer Peter Teeuwen                                     Die Väter hatten auch ihre Freude wie man sieht ;)

Gelesen 436 mal Letzte Änderung am Montag, 15 Mai 2017 08:40
   
© Pferdesportverband Weser-Ems e.V