Donnerstag, 15 Juni 2017 09:09

Future Champions: Talente messen sich in Nachwuchs-Nationenpreisen

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Teamreiter der Children, Ponyreiter, Junioren und Junge Reitern für Hagen benannt

Beim Jugendreiterfestival "Future Champions" in Hagen messen sich die größten Talente in Dressur und Springen in acht Nationenpreisen, vier Großen Preisen und drei Kür Finals - es ist Einiges los für die Nachwuchsreiter auf dem Hof Kasselmann am Teutoburger Wald, denn Hagen ist gleichzeitig die letzte offizielle Sichtung vor den Nachwuchs-Europameisterschaften. Die Bundestrainer haben jetzt bekannt gegeben, welche Reiter für Deutschland in den Nationenpreis starten dürfen. 

Die Dressurreiter machen mit ihren Nationenpreisen den Auftakt für die Mannschaftswettbewerbe beim Jugendturnier "Future Champions" in Hagen am Teutoburger Wald. Die Junioren (U18) und Jungen Reiter (U21) tragen am Donnerstag ihre Teamwertung aus. Für das deutsche U18-Team starten die Preis-der-Besten-Siegerin Rebecca Horstmann (Delmenhorst) mit Friend of mine, Linda Erbe (Krefeld) mit Fiero sowie Johanna Sieverding (Cappeln) mit Lady Danza. Die Mannschaft der Jungen Reiter in der Dressur besteht aus Europameisterin Hannah Erbe (Krefeld) mit Carlos, Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Geisha und Anna-Christina Abbelen (Kempen) mit First Lady.

Die Ponyreiter und die Children folgen am Freitag im Viereck. 2016 hatte es erstmalig in Hagen einen Nationenpreis für die Altersklasse der Children, Dressurreiter bis einschließlich 14 Jahre auf Großpferden, gegeben. Deutschland schickt auch in diesem Jahr ein Team in den Mannschaftswettkampf. Die jungen Reiter sind nach einem Auswahllehrgang bei Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen nominiert worden. Helena Ernst (Bottrop) mit Rose Magic, Franziska Haase (Hellschen) mit Lorentino sowie Joya Catharina Stolpmann (Quickborn) mit Dajano gehören zum deutschen Team. Alle nominierten U14-Reiter für Hagen finden Sie hier. Bei den Ponys gehen Lucie-Anouk Baumgürtel (Nottuln) mit Zinq Massimiliano FH, Jana Lang mit NK Cyrill und Nele Löbbbert (Witten) mit Contra WE für Deutschland im Nationenpreis an den Start.

Im Springen treten zuerst die Junioren in der Mannschaftswertung an. Die Preis-der-Besten-Siegerin Beeke Carstensen aus Sollwitt startet mit ihrer Stute Venetzia ebenso im Nationenpreisteam wie Lokalmatador Max Haunhorst aus Hagen mit Crüger. Kathrin Stolmeijer (Emsbüren) mit Lilly-Fee und Laura Hetzel (Goch) mit Quanita machen das deutsche Team in der Juniorenwertung komplett. Lars Volmer (Legden) mit Maja H, Jesse Luther (Wittmoldt) mit Castro W, Justine Tebbel (Emsbüren) mit Lady Like sowie Finja Bormann (Harsum) mit A crazy son of Lavinia bilden das Nationenpreisteam bei den Jungen Reitern

Für das deutsche Team der Ponyreiter gehen Lars Berkemeier (Münster) mit Luna S an den Start. Die beiden haben im vergangenen Jahr in Hagen den Großen Preis in ihrer Altersklasse für sich entschieden. Sönke Fallenberg (Ennigerloh) mit For Fun, Johanna Beckmann (Brunsbüttel) mit Karim van Orchids und Lisa Schulze Topphoff (Havixbeck) mit Mentos Junior komplettieren die Mannschaft im Nationenpreis.  

Die jüngsten Reiter im Springparcours, die Reiter der Children-Wertung (U14) tragen am Samstag in Hagen ihren Nationenpreis aus. Für Deutschland reiten Lilli Collee (Eberstadt) mit Barry Brown Escaille, Charlotte Höing (Großbeeren) mit Bajala, Alia Knack (Steißlingen) mit Campari und Lukas Weiler (Ubstadt-Weiher) mit Cosmo. 

Das Jugendturnier "Future Champions" in Hagen am Teutoburger Wald ist die letzte offizielle Sichtung vor den Nachwuchs-Europameisterschaften in Dressur und Springen. Die Dressurreiter ermitteln ihre Europameister in den Altersklassen Children, Junioren und Junge Reiter vom 8. bis 13. August im niederländischen Roosendaal. Die Europameisterschaften der Nachwuchs-Springreiter finden im selben Zeitraum statt, sie werden in Samorin in der Slowakei ausgetragen. Die Ponyreiter in Dressur, Springen und Vielseitigkeit fahren schon vom 25. bis 30. Juli zu ihren kontinentalen Wettkämpfen, die im ungarischen Kaposvar stattfinden.

 

Quelle: fn-press

Gelesen 635 mal
   
© Pferdesportverband Weser-Ems e.V