Montag, 16 Juli 2018 07:47

EM Fontainebleau: Bronze für Henry Munsberg

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Chiara Reyer und Henry Munsberg gewinnen Silber- und Bronzemedaille der U14-Springreiter

Chiara Reyer und Henry Munsberg haben Silber und Bronze im Einzelfinale der Europameisterschaft in Fontainebleau gewonnen. Bei den U14-Springreitern war nur der Ire Rhys Williams besser als die beiden Deutschen. Im spannenden Stechen um Silber und Bronze haben die beiden die schnellsten Zeiten abgeliefert. 

"Los Teddy", lautete das Kommando von Vize-Europameisterin Chiara Reyer an ihren Schimmelwallach Cederic auf dem Weg zum letzten Sprung im Stechen um die Medaillen. Ihr Anfeuerungsruf hat gewirkt: Die beiden waren noch schneller als ihre Teamkollegen Henry Munsberg und Asterix und sicherten sich Silber. "So schnell sind Teddy und ich glaube ich noch nie gewesen, obwohl wir schon einige Stechen geritten sind. Ich habe versucht, das Beste rauszuholen und ihn einfach richtig flitzen zu lassen", sagt Chiara Reyer. 

Ihr Teamkollege Henry Munsberg, mit dem sie am Mittwoch noch gemeinsam Mannschaftsgold gewonnen hatte, ging als vorletzter Starter in den Stechparcours und erritt eine neue Bestzeit - bis Chiara Reyer kam. Sie nahm ihm eine Sekunde ab. Für den 13-jährigen aus Osnabrück und seinen nur 1,56 Meter großen Wallach Asterix ist die EM das erste Championat ihrer jungen Karriere. "Ich bin mit dem Gedanken hierher gefahren, einmal bei einer Euro dabei zu sein: ich habe gedacht, dass alles kommt, wie es kommt. Zwei Medaillen zu gewinnen, fühlt sich toll an", sagt Henry Munsberg. 

Für die Children war das Einzelfinale der erfolgreiche Abschluss der Europameisterschaft. "Wir haben uns im Team alle sehr gut verstanden, es hat so viel Spaß gemacht", sagt Chiara. Mick Haunhorst und Conquest waren ebenfalls im Finale dabei, nach zwei Abwürfen im letzten Umlauf der Eeinzelentscheidung schlossen sie auf Rang 14 ab. Mikka Roth und Caboto wurden 15. 

Im Springen steht am Sonntag noch das Einzelfinale der Junioren (U18) und Jungen Reiter (U21) an. Calvin Böckmann und Carvella Z gehen als bestes deutsches Paar ins Einzelfinale der Junioren. Mylen Kruse und Concas starten bei den Jungen Reitern auf einem komfortablen vierten Platz in die Einzelentscheidung.

 

Quelle: fn-press.

Gelesen 230 mal
   
© Pferdesportverband Weser-Ems e.V
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok